Protektoren aus Speisestärke – Jugend forscht 2018

Zu den diesjährigen Preisträgern im Wettbewerb Jugend forscht gehören Anna (16) und Adrian (19) Fleck aus Istergiesel.

Sie haben Gelenkprotektoren aus Speisestärke entwickelt, deren Energieabsorption und Haltbarkeit sie mit einem selbst konzipierten Messverfahren ermittelten.

Zu den diesjährigen Preisträgern im Wettbewerb Jugend forscht gehören Anna (16) und Adrian (19) Fleck aus Istergiesel bei Fulda. Sie erhielten aus der Hand von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek den Sonderpreis der Bundeskanzlerin für die originellste Arbeit.

Das Geschwisterpaar hat Gelenkprotektoren aus Speisestärke entwickelt, deren Energieabsorption und Haltbarkeit sie mit einem selbst konzipierten Messverfahren ermittelten. Mehr unter: www.jugend-forscht.de

Quelle: Tourenfahrer.de
Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.

Werbung
Sächsische Schweiz aktiv erleben- Paddeln auf der Elbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.