Polizei jagt Hells Angel

(cs.) Die Polizei sucht Marcus Matz, den Präsidenten des ehemaligen Hells Angels Chapters aus Leipzig. Der gebürtige Cottbusser soll am 25. Juni 2016 an einem Angriff gegen die United Tribuns Iron City Leipzig beteiligt gewesen sein. |

Dabei wurde ein 27-jähriger Türke erschossen. Zwei weitere Menschen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Das Ganze spielte sich damals auf der Eisenbahnstraße im Leipziger Ortsteil Neustadt-Neuschönefeld ab.

Marcus Matz ist 34 Jahre alt, 1,88 Meter groß und dick. Er hat kurze, glatte, dunkelblonde Haare und Geheimratsecken, so die Polizei. Der Gesuchte schielt ein wenig, sein linkes Ohr ist durchlocht. Er fällt durch diverse Tätowierungen an den Unterarmen und den Waden auf. Auf den Waden bekundet er mit entsprechenden Schriftzügen sein Zugehörigkeit zu den Hells Angels.

Für Hinweise, die dazu führen, dass der Mann gegriffen wird, hat das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

Informationen zu dem mutmaßlichen Täter nimmt das LKA in Dresden unter der Rufnummer +49 (0) 0800 8552055 entgegen.

  • Alle Hinweise kann man auch noch einmal hier nachlesen.
  • Die Fotos hat die Polizei zur Verfügung gestellt.

Quelle: Unkorrekt – Dresdner Betrachtungen nach Redaktionsschluss

Werbung
Almoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.