Distinguished Gentleman’s Ride 2018

Am 30. September findet der Distinguished Gentleman’s Ride 2018. Weltweit werden rund 120.000 Teilnehmer bei Ausfahrten in 650 Städten erwartet. In klassischer Garderobe fahren die Teilnehmer für einen guten Zweck. |

Die Geschichte des Distinguished Gentleman’s Ride (DGR) geht zurück bis ins Jahr 2012. Um das Image der Motorradfahrer zu verbessern startete der Australier Mark Hawwa die Initiative zu einer landesweiten Ausfahrt. Alle Biker sollten sich als Gentlemen in adäquater Kleidung präsentieren. Die Aktion war ein derart großer Erfolg, dass bereits bei der Folgeveranstaltung Spenden für einen guten Zweck gesammelt wurden – für den Kampf gegen Prostatakrebs. Dieses Konzept wurde beibehalten und rund um den Globus exportiert.

Für den diesjährigen Distinguished Gentleman’s Ride haben sich bereits rund 120.000 Teilnehmer registriert, Ausfahrten finden in 650 Städten weltweit statt.
Initiiert wurden die lokalen Rides von Teilnehmern, die für »ihren« Ride so viele Spenden wie möglich einwerben. Die erfolgreichsten Spendensammler erhalten Preise, die vom Hauptsponsor, dem britischen Motorradhersteller Triumph, sowie weiteren Unterstützern des DGR zur Verfügung gestellt werden.
Mitfahren beim Distinguished Gentleman’s Ride dürfen alle Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer, die Freude an klassisch-britischer Kleidung haben und ein Classic Bike (die Bandbreite reicht von Old- und Youngtimern über Scrambler bis zu Modern-Classic-Bikes) besitzen.
Die Möglichkeit zur (obligatorischen) Registrierung, eine Liste aller Veranstaltungsorte weltweit, ein Style-Guide sowie die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Website des Distinguished Gentleman’s Ride.

Weitere Informationen

Quelle: Tourenfahrer.de

Werbung
Ski- und Rodelarena Altenberg/Geising

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.