ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup – Premierensieger zum Saisonstart!

Der ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup erfreut sich auch in seinem dritten Jahr ungebrochener Beliebtheit. Zum Auftakt in Kemmlitz traten insgesamt 65 Teilnehmer in jetzt fünf Wertungsklassen an. |

Erstmals wurde die Kategorie bis 85 ccm leistungsbezogen in A und B unterteilt, bei der die A-Fahrer die gleiche Distanz bewältigten mussten wie die Starter der 125 ccm-Klasse. Des Weiteren wurde in diesem Jahr eine Neuerung im Bereich der Zeitnahme eingeführt. Diese wird nun mit passiven Transpondern realisiert und ermöglicht so, dass die an der Sonderprüfung gefahrenen Zeiten und Zwischenstände direkt live auf einem großen Monitor angezeigt werden können. Ein Punkt, der durchweg auf riesige Begeisterung stieß!

Der MSC Weiße Erde – Kemmlitz e.V. im ADAC leistete auch bei seinem zweiten Einsatz, als Ausrichter eines Laufes zum ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup, hervorragende Arbeit! Dabei wurde auf Altbewährtes gesetzt und erneut eine echte Enduro-Strecke mit viel Abwechslung gezaubert. Kleinere Auf- und Abfahrten, technisch anspruchsvolle Waldabschnitte und schnellere Passagen auf der Motocross-Strecke sowie eine, im Gegensatz zum Vorjahr, deutlich längere Sonderprüfung sorgten für genügend Anspruch und Fahrspaß.

Am Vormittag war zunächst das Fahrkönnen der Jüngsten gefragt. In der Schülerklasse 50 ccm setzte sich nach sechs Runden Lenny Reimer durch. Für den Fahrer vom Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC war es der Premieren-Erfolg im Cup ebenso, wie für Felix Melnikoff (MSC Hänchen e.V. im ADAC), der nach sieben Runden die Klasse bis 65 ccm für sich entscheiden konnte.

Clemens Voigt, Vorjahres-Cupsieger bei den 65igern, setzte seine Erfolgsserie auch nach dem Aufstieg in die Klasse 85 ccm B weiter fort. Der junge Fahrer vom Verein Endurofreunde Petersberg e.V. siegte souverän nach acht Runden. Ganze elf mussten die Fahrer der 85 ccm A und 125 ccm-Kategorie abspulen und am Ende gab es auch hier jeweils einen Premierensieger. Jeremy Nimmrich und Niclas-Leon Kallmeyer standen zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen. Zudem holten die beiden, zusammen mit Lenny Reimer, den Mannschaftssieg für den Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC.

Der ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup wird bereits in drei Wochen,am 26.05. in Dahlen bei Oschatz fortgesetzt.

Quelle: ADAC Sachsen

Werbung
Burg Hohnstein in der sächsischen Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.