SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH – neue Geschäftsleitung bekannt gegeben / Start Ticket-VVK 2018

Heute, den 29. September 2017, fand zur Ankündigung des Ticket-Vorverkaufsstarts und zur Bekanntgabe des Wechsels in der Geschäftsführung der SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH, eine Pressekonferenz im Pressezentrum am Sachsenring statt. |

Lars Kluge, Oberbürgermeister der Stadt Hohenstein-Ernstthal und Gesellschafter der SRM, führte durch die Pressekonferenz in der er selbst, Wolfgang Streubel – Geschäftsführer der SRM, Nadin Pohlers – Prokuristin und neue Geschäftsführerin der SRM und Klaus Klötzner – Vorstand Sport des ADAC Sachsen den Journalisten aus der Region Rede und Antwort standen. Nachfolgend können Sie die Inhalte der Pressekonferenz nachlesen.

ANKÜNDIGUNG DES TICKET-VORVERKAUFSSTARTS / TICKETS UND TICKET-SHOP
Am 13. September 2017 wurde der vorläufige MotoGP-Kalender für die Saison 2018 von FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) und Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft, bekannt gegeben. Demnach findet der Motorrad Grand Prix Deutschland vom 13. – 15. Juli 2018 auf dem Sachsenring statt.
Der offizielle Ticket-Vorverkauf für den Deutschen MotoGP-Lauf 2018 beginnt am 16. Oktober 2017, 08:00 Uhr. ACHTUNG! Die SRM hat ab 4. Oktober 2017 eine neue Geschäftsstelle. Die Büros der SRM und der Ticket-Shop ziehen vom AWG-Zentrallager am Sachsenring auf die Gewerbegebietsstraße.

Die neue Adresse ist:
SRM Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH
Am Sachsenring 5a
09353 Oberlungwitz

Die neue Ticket-Hotline lautet: 03723 / 4411260. Diese wird ebenso ab 4. Oktober frei geschaltet. Tickets können ab dem 16. Oktober über den SRM-Ticket-Shop, die Hotline 03723/4411260, den Online-Shop, den man über die Webseite www.srm-sachsenring.de erreicht und über die bekannten Vorverkaufsstellen (ebenso auf der Webseite einsehbar) erworben werden.

Die Ticket-Preise bleiben generell wie im Vorjahr – hier finden Sie die verschiedenen Kategorien und Preisuebersicht_2018.
NEU ist in diesem Jahr die Einführung eines KINDER-TICKETS, welches auf den Tribünen T1, T2, T7 und T12 verfügbar ist. Die SRM möchte mit der Einführung des Kinder-Tickets auf die zahlreichen Nachfragen von Familien reagieren und ein Zeichen setzen, dass die Bedürfnisse unserer Besucher ernst genommen werden und man versucht im Rahmen der Möglichkeiten auf diese einzugehen.

WECHSEL DER GESCHÄFTSFÜHRUNG

Wolfgang Streubel übergibt an Nadin PohlersDer Wechsel der Geschäftsführung wurde bereits seit einiger Zeit vorbereitet. Wolfgang Streubel (66), Bürgermeister der Gemeinde Gersdorf und seit Jahren leidenschaftlicher Geschäftsführer der SRM, wird am 30. September 2017 in dieser Funktion verabschiedet und übergibt die Leitung der Sachsenring-Rennstrecken-Management Gesellschaft in die Hände seiner langjährigen Prokuristin, Nadin Pohlers (27).

Gegründet wurde die SRM im Dezember 2004. Die Gesellschafter sind die angrenzenden Städte Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz, die Gemeinden Gersdorf und Bernsdorf und der Landkreis Zwickau. Die kommunale GmbH betreute in den ersten Jahren ihres Schaffens die Planung und Ausführung von Investitionen am Sachsenring als Geschäftsbesorger des Zweckverbandes Sachsenring. Seit 2012 hat die SRM die Aufgabe als Veranstalter des Motorrad Grand Prix auf dem Sachsenring übernommen. Sie befindet sich nunmehr im siebten Jahr der Vorbereitungen auf Deutschlands größte Motorradrennsportveranstaltung.

Nadin Pohlers kam bereits 2012 nach dem Studium zur Diplom-Betriebswirtin (BA), welches sie Ende 2011 abgeschlossen hat, als Assistentin der Geschäftsleitung in das Unternehmen. Von Anbeginn war sie in die Abläufe innerhalb der SRM und in den Aufbau der Veranstaltung, des Motorrad Grand Prix Deutschland, integriert und konnte sich so über die vergangenen Jahre in die Struktur am Sachsenring einarbeiten. Als Prokuristin hat sie Wolfgang Streubel als seine rechte Hand seit Oktober 2013 begleitet. Die Leitung des Sachsenring-Rennstrecken-Managements übernimmt Nadin Pohlers ab dem 1. Oktober 2017.
Nicht viele können sagen, dass sie ihre Leidenschaft und ihren Beruf miteinander verbinden konnten. Frau Pohlers hat dieses Glück, denn schon seit früher Kindheit ist sie, genau wie Wolfgang Streubel, ein Fan des Sachsenrings und des Motorradrennsports. Wir wünschen ihr bei der großen Aufgabe gutes Gelingen und viel Erfolg!

Bei Wolfgang Streubel möchten wir uns für seine langjährige Treue, seine Ausdauer und seinen Mut und Verstand, mit dem er das Unternehmen geführt hat, bedanken. Wir wünschen ihm, dass er seinen Ruhestand genießen kann und freuen uns, ihn auch 2018 wieder auf dem Sachsenring begrüßen zu dürfen.

Fotos: ©SRM / ©Andreas Kretschel

Werbung
Pneuhage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*