Rundum gelungener Saison-Auftakt!

Nach einem überaus erfolgreichen Premieren-Jahr startete der ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup am vergangenen Samstag in die zweite Saison. |

Dabei gastierte die beliebte Nachwuchsserie erstmals auf dem Vereinsareal des MSC Weiße Erde – Kemmlitz e.V. im ADAC. Die Organisatoren boten eine erstklassige Streckenführung, welche mit selektiven Waldpassagen, diversen Abschnitten auf der Motocross-Strecke sowie kleinen künstlichen Hindernissen in Form von Baumstämmen und Reifen für genügend Abwechslung und Anspruch sorgte. In der Rundenmitte war eine kleine Sonderprüfung integriert, welche die schnellsten der insgesamt 75 Teilnehmer in weniger als eineinhalb Minuten meisterten.
 
Am Vormittag ertönte zunächst der Startschuss für die Kinder der Schülerklassen 50 ccm und 65 ccm. Während die Jüngsten sechs Runden zu absolvieren hatten, mussten die Größeren noch einen Umlauf mehr auf der rund 10 Minuten langen Schleife bewältigen. Als Sieger gingen Fritz Vogt vom SHC Meltewitz e.V. im ADAC (Klasse 50 ccm) und Clemens Voigt vom Verein Endurofreunde Petersberg e.V. (Klasse 65 ccm) hervor.
 
In der Mittagspause wurde der Kurs geringfügig modifiziert, um den Schwierigkeitsgrad an die beiden Jugendklassen entsprechend anzupassen. Die Teilnehmer der 85 ccm-Kategorie mussten acht, die 125 ccmFahrer zehn Runden absolvieren. Titelverteidiger Pascal Sadecki (OffRoad Club Hilmersdorf e.V. im ADAC) siegte souverän in der 85 ccmKlasse während sich Stefan Pelzer aus Lunzenau knapp bei den Größten durchsetzte. Der Mannschaftssieg ging an den Off-Road Club Hilmersdorf e.V. im ADAC.
 
Bereits am 20.05. geht der ADAC Sachsen Enduro Jugend Cup in die nächste Runde. Die zweite, von insgesamt sechs Veranstaltungen wird in Dahlen bei Oschatz ausgetragen.

Quelle: ADAC Sachsen

Werbung

Dieser Artikel hat 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*