Kevin Schwantz und Freddie Spencer kommen zum Jubiläum

Die CLASSIC KINGS um den 15fachen Serienweltmeister Giacomo Agostini werden die Hauptattraktion zur ADAC Sachsenring Classic. |

Mit Kevin Schwantz hat nun ein weiterer Spitzenfahrer seine Teilnahme in dieser Klasse bestätigt. Der gebürtige Texaner wurde 1993 mit seiner Suzuki Weltmeister in der 500ccm-Klasse. 

Seine wichtigsten Erfolge: 

  • 1989 4. Platz 500 ccm
  • 1990 Vizeweltmeister 500 ccm
  • 1991 3. Platz 500 ccm
  • 1992 4. Platz 500 ccm
  • 1993 Weltmeister 500 ccm
  • 1994 4. Platz 500 ccm

Bei seinen 105 Grand Prix Starts, stand Schwantz 51mal auf dem Siegerpodest und gewann 25 Grand Prix. 
Bereits im letzten Jahr zu Gast, wird es darüber hinaus ein Wiedersehen mit  dem dreifachen Motorradweltmeister Freddie Spencer aus den USA geben.

Seine wichtigsten Erfolge: 

  • 1983 Weltmeister 250 ccm
  • 1983 Weltmeister 500 ccm
  • 1985 Weltmeister 500 ccm

Bei 72 Grand Prix Starts errang Spencer 27 Siege.

Veranstaltungsformat:
 
Die ADAC Sachsenring Classic ist eine Motorsportveranstaltung, welche zum vierten Mal in Folge auf dem Grand Prix Kurs Sachsenring stattfindet. In getrennten Klassen gehen klassische Rennautomobile sowie Rennmotorräder an den Start. 
 
Auf dem Sachsenring Grand Prix Kurs werden dazu sowohl Präsentationen (nicht zur Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten) als auch Rennen ausgetragen. Insgesamt starten an drei Veranstaltungstagen 15 verschiedene Klassen. Erwartet werden bis zu 700 Teilnehmer. 2017 steht die Veranstaltung unter der Überschrift 90 Jahre Sachsenring.  Im Vorjahr kamen über 30.000 Besucher zur ADAC Sachsenring Classic.
 
Eintrittskarten sind im Vorverkauf ab 20 Euro auf www.sachsenring-classic.de oder am Sachsenring erhältlich. Diese beinhalten den Eintritt in das Veranstaltungsgelände, das Fahrerlager und auf die Tribüne T6 (nach Verfügbarkeit).

Quelle: ADAC Sachsen
Foto Frank Bischoff

Werbung
Alpenhotel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*